Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkung:

Unsere Firma setzt bei Inanspruchnahme ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Makler und Auftraggeber voraus. Zum Schutz dieses Vertrauensverhältnisses verpflichten wir uns zu ordnungsgemäßem Geschäftsgebaren und bevorzugte Bearbeitung durch unsere fachkundigen Mitarbeiter.

Um gegenseitige Rechte und Pflichten zu schützen, legen wir folgende Bestimmungen zugrunde:

1.) Wir werden für Käufer und Verkäufer als Nachweismakler und / oder als Vermittlungsmakler tätig.

2.) Die Maklerprovision ist fällig, sobald durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlungen (Mitursächlichkeit genügt) ein Vertrag zustande gekommen ist. Der Provisionsanspruch bleibt auch dann begründet, wenn der Vertrag durch eine auflösende Bedingung erlischt, eines vorbehaltenen oder nicht vorbehaltenen Rücktritts oder aus einem sonstigen Grund gegenstandslos bzw. nicht erfüllt wird. Falls der Vertragsabschluss zu einem späteren Termin oder zu anderen Bedingungen erfolgt, bleibt unser Provisionsanspruch bestehen, das gleiche gilt bei Zwangsversteigerung der von uns angebotenen Objekte. Wird aufgrund unserer Tätigkeit anstelle der angebotenen Vertragsmöglichkeit ein wirtschaftlich vergleichbarer Vertrag abgeschlossen, so ist hierfür die ortsübliche Provision zu entrichten. Der Provisionsanspruch entsteht auch, wenn der Kaufvertrag zu Bedingungen abgeschlossen wird, die vom Angebot abweichen (z. B. Kaufpreisreduzierung), oder wenn und soweit im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit einem ersten Vertrag, weitere Vertragliche Ergänzungen und Zusatzvereinbarungen zustande kommen. Der Provisionsanspruch entsteht z. B. auch bei Kauf statt Miete oder Erbbaurecht statt Kauf und umgekehrt.

Diese Provision beträgt:

3.) Bei An- und Verkauf von Haus- und Grundbesitz für den Verkäufer und Käufer vom Kaufpreis je 3,57 % inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

4.) Erbbaurecht, berechnet vom Wert des Grundstückes und des (geplanten) Erbbauwerks, vom Grundstückseigentümer und erbberechtigten je 3,57 % inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

5.) Vorkaufsrecht, berechnet vom Verkehrswert des Objektes (zahlbar vom Berechtigten) 1,19 % inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. 

6.) Bei An- und Verkauf von Unternehmen oder Beteiligungen an Unternehmen, berechnet vom Vertragswert, für den Verkäufer und Käufer je 3,57 % inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

7.) Bei Vermietung/ Verpachtung zahlbar vom Mieter/ Pächter

a.) Bei Wohnräumen 2,38 Monatsmieten inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

b.) Bei gewerblichen Mietverträgen:

b.1) Bei einer Vertragsdauer bis zu fünf Jahren beträgt der Provisionssatz unabhängig von der Laufzeit des Vertrages 3,57 Monatsmieten inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

b.2) Bei einer Vertragsdauer von über fünf Jahren, berechnet von der jeweils sich ergebenden Vertragssumme, bezogen auf die Laufzeit des vereinbarten Mietvertrages, höchsten jedoch aus der 10-fachen- Mietsumme 3,57 % inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

b.3) Zusätzlich bei einem dem Mieter eingeräumten Vormietrecht oder

Optionsrecht, unabhängig von der tatsächlichen vereinbarten Dauer, gleichgültig ob es allein oder zusätzlich vereinbart worden ist 1,85 Monatsmieten inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Provision ist für den Nachweis oder die Vermittlung zu zahlen. Sie ist fällig bei Abschluss des Vertrages.

8.) Es ist auf unsere Tätigkeit Bezug zu nehmen, wenn die Verhandlungsparteien aufgrund unserer Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit direkte Verhandlungen aufnehmen. Das Ergebnis dieser Verhandlungen ist uns unverzüglich und unaufgefordert mitzuteilen. Bei Vertragsabschluss hat der Auftraggeber uns die Vertragspartei bekannt zu geben.

9.) Wird ein durch uns nachgewiesenes oder vermitteltes Objekt vorerst gemietet oder vermitteltes Objekt vorerst gemietet oder gepachtet, dann jedoch innerhalb der nächsten 5 Jahre gekauft, so ist die für den Kauf vereinbarte Provision bei Abschluss eines Kaufvertrages fällig abzüglich bereits zuvor geleisteter Provisionszahlungen.

10.) Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich, sie erfolgen gemäß der von unserem Auftraggeber erteilten Auskünfte. Auslassungen, Irrtum und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten. Schadensersatzansprüche uns gegenüber sind ausgeschlossen.

11.) Das Angebot ist nur für den Empfänger bestimmt, er haftet persönlich bei Weitergabe für unsere Provision, auch wenn er ein Bevollmächtigter ist.

12.) Der Nachweis der durch uns angebotenen Objekte gilt als anerkannt, wenn der Empfänger nicht sofort nach Erhalt schriftlich nachweist, dass ihm das Objekt von anderer Seite schriftlich angeboten wurde.

13.) Zur Maklerprovision ist die gesetzliche Mehrwertsteuer hinzuzurechnen. Im Einzelfall wird über die Provisionshöhe eine besondere Vereinbarung getroffen. Eine abweichende Provisionshöhe im Verkauf von unseren Immobilienangeboten behalten wir uns ausdrücklich vor. Im Einzelfall kann die Provisionshöhe individuell vereinbart werden. Somit behalten wir uns vor, das die im Verkauf stehende Immobilie im Einzelfall über die ortsübliche Provisionshöhe abzuändern (Käufer und Verkäuferprovision).

14.) Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf Erfüllung einer kostenlosen Leistung und kann keinen Schadensersatz durch das Nichterscheinen des Angebotes auf unserer Internetpräsenz (Homepage) geltend machen. Dieses gilt auch bei Nichterscheinen von Zeitungsannoncen in den regionalen sowie in den überregionalen Printmedien.

15.) Nebenabreden bedürfen der Schriftform; mündliche sowie telefonische Zusagen müssen zu ihrer Wirksamkeit mit der Geschäftsleitung abgestimmt und schriftlich bestätigt werden. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.